USA: Donald Trump startet neues soziales Netzwerk, um „abweichenden Stimmen“ eine Stimme zu geben

https://unser-mitteleuropa.com/usa-donald-trump-startet-neues-soziales-netzwerk-um-abweichenden-stimmen-eine-stimme-zu-geben/

Donald Trump ging so weit, die Zensurmaßnahmen gegen ihn mit der Großzügigkeit zu vergleichen, die andere Zielgruppen in denselben sozialen Netzwerken genießen: „Wir leben in einer Welt, in der die Taliban eine riesige Präsenz auf Twitter haben, während der amerikanische Präsident zum Schweigen gebracht wurde. Das ist inakzeptabel. Vor seinem Ausschluss hatte der ehemalige US-Präsident 35 Millionen Follower auf Facebook, 24 Millionen auf Instagram und 89 Millionen auf Twitter.

Miriam Hope -News-

GEHT DAS SCHUTZGELD MAFIÖSE KARTELL DES SCHWEIGENS JETZT UNTER!?

Alarm im Ahrtal: „Es werden Menschen erfrieren!“ COMPACT-Werk hilft!

Was hätte man von einer fähigen Regierung erwarten können ? Die gesamte Bevölkerung im Katastrophengebiet evakuieren, kostenlosen Wohnraum für die Übergangszeit bereitstellen. Das gesamte Gebiet zum Sperrgebiet erklären, alles abreißen, verwerten und das gesamte Gebiet RENATURIEREN !

Mit einhergehendem Verbot der erneuten Ansiedlung. Für die Geschädigten hätte man in der Übergangszeit komplett neue Wohnhäuser errichten können, in anderen , nicht hochwassergefährdeten Gebieten, bei vollem Schadensersatz, finanziert aus Spenden, staatlicher Hilfe.