Infos

Sozialsysteme

https://hartgeld.com/sozialsysteme.html

Mahlzeit ! Bevor das Sozialsystem zusammenbricht gönnen wir uns noch eine leckere Pfanne. Ich hab mal wieder ohne Kochbuch etwas „gebastelt“.

Rezept

– Die letzte Sozialsystem-Pfanne –

Zutaten:

  • 500 g Staudensellerie
  • 500 g oder mehr feine Bandnudeln
  • ca. 5 Möhren oder mehr
  • Gewürze, Salz

Den Staudensellerie nehmen wir uns zuerst vor. Stellen, die nicht gut aussehen wegschneiden, dann die Selleriestangen in mittelgroße Stücke schneiden unter Wasser waschen und ins Sieb kippen. Anschließend kann man den Sellerie schon in eine große Pfanne geben.
Die Möhren schälen ( z.b. mit Sparschäler, wie man Sie auch für Kartoffel nutzt ), ebenfalls einmal mit Wasser abspülen und in Scheiben schneiden. Auch unsere Möhren können nach dem Garkochen und sieben gleich in die Pfanne.
Die Bandnudeln stellen wir schon einmal bereit für den Sprung ins kochende Wasser. Also einen Topf nehmen, Wasser entsprechend dem Nudelgewicht das wir haben in den Topf geben (Packungsangabe 1L/100g Nudeln).
Ich hab ca. 5 L schon warmes Wasser in den Topf gegeben, bis es dann kocht ist weniger Zeit nötig, dann die Nudeln je nach Geschmack (bissfest/al’dente) fertig kochen. Die Bandnudeln kippen wir aus dem Topf dann in ein Sieb, lassen etwas Wasser darüber laufen und ab damit in die Pfanne.

So, der Rest dürfte klar sein, geben wir Öl (je  nach Geschmack, Olivenöl etc.) in die Pfanne, Gewürze zugeben (Salz etc.) und erhitzen das ganze noch einmal bis es servierfertig ist.

Wer gläubig ist kann vor dem Essen noch beten, das unser Sozialsystem noch etwas länger existiert oder dafür beten, das es nur noch für Deutsche Sozialhilfe gibt.

Schreibe einen Kommentar