Pflegende Angehörige stärken: Information, Schulung und Beratung als Aufgaben der professionellen Pflege

Bei der Suche auf Amazon nach dem Thema „Pflegende Angehörige“ ist dieses Buch mit Suchkriterium Erscheinungsdatum ganz oben. Man sollte sich auf jeden Fall beraten lassen . Als Betroffener möchte ich auch auf das Erbrecht hinweisen, denn was kommt später auf einen zu ? Ich habe es leider erlebt, keine Ausgleichszahlung, keine Rechtsschutzversicherung, die sich einsetzt, nach Übernahme der Rechtsschutzversicherung vom Verstorbenen usw. Es ist einfach nur ein Skandal, was dann pflegenden Angehörigen noch zugemutet wird. Zur Trauer um den Verlust des lieben Menschen kommt dann noch der Ärger hinzu, den man so weit wie möglich vorher vermeiden sollte, eben, indem man VORHER alles klar regelt (Monatliche Bezahlung für die Pflege, Testament etc.). Der pflegende Angehörige sollte sich bei einem Vermögenden Angehörigen von diesem bezahlen lassen für seine Tätigkeit, und da würde ich mindestens den Betrag ansetzen, den eine Vollzeitpflegekraft hierfür pro Monat bekommen würde.

Buch – Pflegende Angehörige stärken

 

Schreibe einen Kommentar