„Weil vor Ort“

Der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil hat anscheinend vor in die Grafschaft zu kommen:

https://www.stephanweil.de/termine/

Am 20. Mai in der Zeit von 14 bis 20 Uhr will der sich also hier seine Zeit vertreiben. Will er sich Menschenmassen anhören die „Hau ab, hau ab….“ rufen oder einem Trillerpfeifenkonzert lauschen ? In`s Jobcenter geht der sicher nicht um da zu fragen, warum man eine 160-Stunden/Woche-Pflegeperson sanktioniert.

Hau ab, hau ab, das möchte man auch gern zu den Wortverdrehern rufen, die heute noch den „Vogelschiss“-Spruch von Alexander Gauland ausgraben um damit gegen die „Rechten“ im Europawahlkampf zu argumentieren.

Man will nicht von solchen Leuten in Europa regiert werden, heißt es dann.

Warum soll ich mich von Leuten regieren lassen die dauernd Deutschland zur „Ausmistung“ freigeben, zum Beuteland festlegen.

Seid nicht traurig Sozen, aber eure Zeit ist vorbei, das Volk hat sich lange genug von euch verraten lassen („Wer hat uns verraten, Sozialdemokraten“) !

Sagt zum Abgang wenigstens einmal die Wahrheit. Deutschland ist nicht das Tätervolk Nr.1 in der Welt. Deutschland wurde von den alliierten Kriegstreibern in den Weltkrieg gehetzt, der „Überfall auf Polen“ war -würde man heutige Maßstäbe ansetzen- ein Antiterroreinsatz !

Gelingt es euch auch noch die Opfer des Kommunismus oder des Islam zu erwähnen ? Mao Tse Tung hat 50 Millionen Menschen umbringen lassen, der Islam  hat 200 Millionen auf dem Gewissen.

https://www.kopp-verlag.de/Die-kleine-unkorrekte-Islam-Bibel.htm?websale8=kopp-verlag.01-aa&pi=128053

Wer so viel verraten hat, das eigene Volk , das Abendland , Europa, den wird niemand vermissen, Ruhe in Frieden Schariapartei !

Schreibe einen Kommentar