Grafschafter Jobcenter -Anzeige beim Bundesdatenschutz-

Peter Wörsdörfer

Fennastrasse 52, 48529 Nordhorn

Email: peterw@kabelmail.de

 

Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Husarenstraße 30
53117 Bonn

Telefon: +49 (0)228-997799-0
E-Mail: poststelle@bfdi.bund.de

Betreff

Jobcenter Grafschaft Bentheim, Nordhorn, Stadtring 9-15 fordert Gutachten/Bescheinigung

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin Pflegeperson für meine Mutter (Pflegebedürftige).

98 Stunden in der Woche (mittlerweile bin ich auch in der Nacht anwesend zur Hilfestellung) stehe ich Ihr zur Seite.

Das Jobcenter fordert nun , während ich gleichzeitig sanktioniert werde (Kürzung der Geldleistung),

neben einer Bescheinigung von der Pflegekrankenkasse auch das Gutachten über die Einstufung des Pflegegrades,

das vom medizinischen Dienst erstellt worden ist.

Ich sehe darin einen Verstoß gegen den Datenschutz und verstehe nicht, warum eine Bescheinigung der Krankenkasse in

diesem Fall nicht ausreicht.

Was können Sie als Aufsichtsbehörde tun ?

Ich vermute auch, dass das Jobcenter unrechtens Sozialleistungen an illegal eingereiste Asylanten/Ausländer vergibt.

Mit freundlichen Grüßen

Schreibe einen Kommentar