Europawahl

Ist die Europawahl eine Aufforderung zur Straftat ?

Die EU wurde vom deutschen Volk in keiner Weise legitimiert. Also habe ich mir überlegt, unter welchen Voraussetzungen ein Wahlgang für das eigene Gewissen möglich wäre.

Grundgesetzwidrig anzusehen ist die Forderung vieler Altparteien-Politiker nach einem  „Vereinigten Staaten von Europa“.  Wir sollen diese Nichtsnutze in Ihr EU-Versorgungsparadies wählen, wo sie weiter ihrem Wahn nacheifern können ?

Träumereien von einer europäischen Arbeitslosenversicherung z.B. gehören zu den Spinnereien, die man nur ablehnen kann, denn es ist absehbar, wer auch weiterhin der Zahlmeister sein soll.

Im deutschen Kaiserreich galt für Hochverrat:

Wer außer den Fällen des § 80 es unternimmt

  1. einen Bundesfürsten zu tödten, gefangen zu nehmen, in Feindes Gewalt zu liefern oder zur Regierung unfähig zu machen,
  2. die Verfassung des Deutschen Reichs oder eines Bundesstaats oder die in demselben bestehende Thronfolge gewaltsam zu ändern,
  3. das Bundesgebiet ganz oder theilweise einem fremden Staate gewaltsam einzuverleiben oder einen Theil desselben vom Ganzen loszureißen, oder
  4. das Gebiet eines Bundesstaats ganz oder theilweise einem anderen Bundesstaate gewaltsam einzuverleiben oder einen Theil desselben vom Ganzen loszureißen,
wird wegen Hochverraths mit lebenslänglichem Zuchthaus oder lebenslänglicher Festungshaft bestraft.

(2) Sind mildernde Umstände vorhanden, so tritt Festungshaft nicht unter fünf Jahren ein.
(3) Neben der Festungshaft kann auf Verlust der bekleideten öffentlichen Ämter, sowie der aus öffentlichen Wahlen hervorgegangenen Rechte erkannt werden

Leben wir  heute in Zeiten wo der Hochverrat/Landesverrat von gewissen Politikern einfach ignoriert werden kann ? Bevor ich dies im nächsten Beitrag weiter ausführe, sehen wir uns die Folgen für die Verbrecher im Kaiserreich an.

Im Kaiserreich wären also damals die Verbrecher hingerichtet worden ( Mord und Mordversuch am Kaiser, auch am Landesherren eines Bundesstaates ). Alle anderen hochverräterischen Unternehmungen wären mit lebenslanger Freiheitsstrafe – Zuchthaus oder Festungshaft – bestraft worden.

Es gab also im deutschen Kaiserreich recht „milde“ Strafen für Hochverräter, entweder den Tod oder lebenslangen Freiheitsentzug. Man durfte sich „zu Tode langweilen“ in einem Festungskerker oder man kam in ein Zuchthaus. Was geschah in einem Zuchthaus mit solchen „Strolchen“ ?

Wesentlicher Bestandteil der Zuchthausstrafe war der Zwang zu harter körperlicher Arbeit, oft bis zur Erschöpfung, zum Beispiel in Steinbrüchen oder beim Torfstechen.

Nun, man stelle sich vor, im Kaiserreich hätte eine verschworene „Clique“ versucht in Europa einen sozialistischen Zentralstaat zu errichten und damit gegen  das deutsche Kaiserreich,  gegen Kaiser , Volk und Vaterland zu handeln. Diese Lumpen haben versucht, den ganzen Verrat mit nicht legitimen Wahlen durchzuziehen, welch ein Affront gegen das Kaiserreich !

Das Lumpenpack hätte seine gerechte Strafe bekommen !

BERLING ?! -Satire

Aus dem Briefkasten bekommt man schon seit Wochen von den Altparteien Wahlwerbung, die bei mir meistens sofort in der Altpapiertonne landet.

Da ist er wieder, der BERLING ! Aus dem Auto heraus sieht man ja dieses Plakat an vielen Laternen angebunden.

Was steht nun an wichtigem in der SPD Wahlwerbung ? Da steht auf vorderster Seite wieder BERLING weiter!machen.

Weiter blättern!bitte! , also das steht da nicht, aber bevor man dieses Käseblatt in die Papiertonne befördert…….

„Unsere Stadt erlebt eine Blütezeit“

Wasserstadt , Berling ist dort auf Bildchen zu sehen
Bahnanschluss, Berling sitzt dort in einem Zug
Kino, Lichtspiel de Luxe , Bildchen ohne Berling ? Tatsächlich !
Schuldenabbau, Berling ist dort auf einem Bildchen zu sehen

Was mich dazu veranlasst gerade auf einem leeren Blatt eine große Rakete zu malen, darüber eine Kugel mit Kratern ( der Mond ). Viele kleine Strichmännchen (Altparteien-Politiker), die in die Rakete steigen. Auf dem nächsten Blatt male ich mir dann, wie die Rakete mit großem Knall abhebt und auf den Mond geschossen wird.

Nach dem Untergang der Textilstadt Nordhorn wirbt man heute also im Wahlkäseblatt mit der Wasserstadt Nordhorn. Was hätte die Politik damals unternehmen können um das Firmensterben aufzuhalten ? In ganz Deutschland hätt man auf die Einfuhr von Billigklamotten dicke Zölle packen sollen, damit die eigenen Produkte und Arbeitsplätze nicht gefährdet werden. Wir sehen aktuell in den USA, wie erfolgreich D. Trump mit seiner Wirtschaftspolitik ist. Auf Dauer wären die Arbeitsbedingungen in den Billiglohnländern durch diese Politik sicher auch verbessert worden.

Bahnanschluss, kann ich nicht meckern, außer , nur drei Städte ? Da sollte man mal prüfen ob der Rest der Grafschaft auch noch mit Bahn geht.

Kino, also echt, wer geht denn heute noch ins Kino. Kann ich als Bürgerwunsch abhaken für mich. Das Ding soll „eines der beeindruckendsten und technisch modernsten Multiplex-Theater Deutschlands“ sein. Kostenlos würde ich es nutzen z.B. wenn Videos von PEGIDA Dresden abgespielt werden oder was mich sonst interessiert.

Wie ein Superlativ hört sich der Wahlwerbespruch an:

„Nordhorn ist eine tolerante Stadt – und sie wird es auch bleiben: Bei uns zählt der europäische Gedanke…………“

Die Wahrheit muss sich dieser Superlativ aber noch von dem Spruch holen:

„Heute sind wir tolerant, morgen fremd im eigenen Land!“

Also ich kenne nur das Dreckloch in dem ich mit 54 Jahren noch keinen Sex hatte, keine Freundin/Frau , über den Berufsmist schweige ich gleich ganz, ein Witz.

„Weil vor Ort“

Der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil hat anscheinend vor in die Grafschaft zu kommen:

https://www.stephanweil.de/termine/

Am 20. Mai in der Zeit von 14 bis 20 Uhr will der sich also hier seine Zeit vertreiben. Will er sich Menschenmassen anhören die „Hau ab, hau ab….“ rufen oder einem Trillerpfeifenkonzert lauschen ? In`s Jobcenter geht der sicher nicht um da zu fragen, warum man eine 160-Stunden/Woche-Pflegeperson sanktioniert.

Hau ab, hau ab, das möchte man auch gern zu den Wortverdrehern rufen, die heute noch den „Vogelschiss“-Spruch von Alexander Gauland ausgraben um damit gegen die „Rechten“ im Europawahlkampf zu argumentieren.

Man will nicht von solchen Leuten in Europa regiert werden, heißt es dann.

Warum soll ich mich von Leuten regieren lassen die dauernd Deutschland zur „Ausmistung“ freigeben, zum Beuteland festlegen.

Seid nicht traurig Sozen, aber eure Zeit ist vorbei, das Volk hat sich lange genug von euch verraten lassen („Wer hat uns verraten, Sozialdemokraten“) !

Sagt zum Abgang wenigstens einmal die Wahrheit. Deutschland ist nicht das Tätervolk Nr.1 in der Welt. Deutschland wurde von den alliierten Kriegstreibern in den Weltkrieg gehetzt, der „Überfall auf Polen“ war -würde man heutige Maßstäbe ansetzen- ein Antiterroreinsatz !

Gelingt es euch auch noch die Opfer des Kommunismus oder des Islam zu erwähnen ? Mao Tse Tung hat 50 Millionen Menschen umbringen lassen, der Islam  hat 200 Millionen auf dem Gewissen.

https://www.kopp-verlag.de/Die-kleine-unkorrekte-Islam-Bibel.htm?websale8=kopp-verlag.01-aa&pi=128053

Wer so viel verraten hat, das eigene Volk , das Abendland , Europa, den wird niemand vermissen, Ruhe in Frieden Schariapartei !

Infos

Gleichschaltung des Verfassungsschutzes: Haldenwang erklärt der gesamten rechten Opposition den Krieg

https://philosophia-perennis.com/2019/05/16/gleichschaltung-des-verfassungsschutzes-haldenwang-erklaert-der-gesamten-rechten-opposition-den-krieg/

Informationen Deutschland

https://hartgeld.com/infos-de.html

Die Weiberkatastrophe Bundeskanzlerin & Verteidigungsministerin schreien geradezu nach einem Patriarchat, dem Kaiser !

Es gab früher mal die Sozialistengesetze, man sollte im neuen Kaiserreich gleich weiterdenken und ein Weibergesetz verabschieden.

Welches Land braucht z.B. eine V-Ministerin mit solchen Allüren:

Guido Grandt: Wann hat von der Leyen endlich „fertig?“ – Verteidigungsministerium verschickt Gender- und Bunte-Vielfaltsfragen an Bundeswehr! Und deutsche Soldaten sterben in Auslandseinsätzen!

Eliten & Politik

https://hartgeld.com/eliten-politik.html

Kriege & Revolutionen

https://hartgeld.com/revolutionen.html

Multikulti & Einwanderung

https://hartgeld.com/multikulti.html

Die Zahl der Morde an Deutschen, Vergleich 2018 zu 2017, ist UM 105% gestiegen ( nicht auf ! ). „Ganz nebenbei“ liest man da auch von 13.377 Vergewaltigungen und 55.359 Fällen von schwerer und schwerster Gewalt gegen Deutsche. Mit anderen Worten: Die ach so wertvollen Goldstücke haben zahlenmäßig eine mittlere Stadt umgebracht, geschändet und zu lebenslangen körperlichen Schäden verholfen. Dafür gibt es, schon lange, ein Wort: Genozid. Ob gewollt oder geduldet, spielt weniger eine Rolle, in jedem Fall ist es Hochverrat.

Nachtrag zum „Tag der Pflege“ & „Muttertag“ -Satire

Was für ein Hohn, wenn unsere Bundeskanzlerin zum „Tag der Pflege“ den Pflegepersonen dankt, die Ihre Angehörigen betreuen/pflegen.

Hier meine Fakten:

Ich habe bei der Pflegeversicherung eine Stundenzahl von 160 Stunden pro Woche angegeben. Kochen, Hausputz, Waschen, Einkaufen, Gartenarbeit, bei der Körperpflege helfen ( Pflegedienst Caritas in der Woche), Schreibkram erledigen ( Steuererklärung jetzt z.B. wieder. ).

Jobcenter Nordhorn
Sanktionen wegen nicht eingehaltener Termine. Rechtswidrige Forderung des Pflegegutachtens zur Vorlage. Meldung bei Datenschutzbeauftragten Niedersachsen, mit Blablamäßiger Rückantwort, dass es einem zum Hals raushängt, sich damit noch weiter zu beschäftigen.

Manchmal glaube ich, man ist sich selbst der beste Anwalt, Richter, Datenschutzbeauftragte, was von denen kommt kann ein normaler Mensch doch nicht mehr begreifen. Wo wird einem da geholfen, wenn es offensichtlich um Ungerechtigkeit geht ?

Wäre ich alles in einer Person (Staatsanwalt, Richter, Datenschutzbeauftragter) würde ich das Jobcenter schließen lassen und alle in den Knast werfen.

Ich überlege noch, ob ich mal einen versierten Volljuristen frage, ob ich die Leute im Jobcenter (Leiterin, Mitarbeiter denen ich die Sanktionen zu „verdanken“ habe) als „Schweine“ bezeichnen darf………………..natürlich straffrei !